Psychiatrie Ausbildungen im Fokus

Laut dem Bundesamt für Gesundheit besitzt die Schweiz im Vergleich zu den übrigen OECD-Ländern auf die Einwohnerzahl bezogen die meisten Psychiater*innen. Die psychiatrische Versorgung ist somit deutlich besser als in den anderen Staaten. Dennoch gibt es aktuell eine grosse Nachfrage nach Spezialisten. Wer sich für eine psychiatrische Ausbildung oder ein Studium entscheidet, wählt einen Beruf mit Zukunft. Es stehen verschiedene Berufe in der Psychiatrie zur Auswahl.

Dauerstress - auf der Suche nach Lösungen

Menschen sind soziale Wesen. Wir brauchen einander. Um einen gewissen Standard zu halten, brauchen wir nachhaltige Ausbildungen und ein akzeptables Einkommen. Damit nicht genug. Sich in die Gesellschaft investieren, Stärken gezielt einsetzen, die Komfortzone verlassen. Auch das gehört zu den Aufgaben und zum Lauf des Lebens. Zuviel Stress kann uns abstumpfen und unsere Empathie senken. Stressbewältigung ist darum ein Muss!

Berufliche Neuorientierung zum Beispiel im Gesundheitswesen

Weg vom Alltagstrott, etwas Neues wagen – zum Beispiel im Beruf. Eine berufliche Neuorientierung bietet neue Möglichkeiten und vermittelt darum auch neue Perspektiven.

Gesund leben: regelmässige Bewegung, gesunde Ernährung und genügend Schlaf

Es ist eine hektische Zeit, in der wir leben: Umweltzerstörung, Krieg, unsichere Weltwirtschaft, Pandemie – diese schwerwiegenden Themen nagen an unserer Psyche. Für viele Schweizerinnen und Schweizer bedeuten diese Ereignisse auch berufliche Veränderungen. Diese unerwarteten Herausforderungen können uns und unsere Beziehungen in ihren Grundfesten erschüttern. Mit negativen Folgen für unsere Gesundheit, zum Beispiel erhöhter Blutdruck oder eine geschwächte Immunabwehr. Die gute Nachricht: Wir können präventiv viel für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden tun. Gefragt ist ein Gesamtpaket an Massnahmen, das sich Work-Life-Balance nennt.

Berufliche Veränderung: Chance für ein ganzes Team

Es gibt sie noch. Mitarbeiter, die jahrelang im gleichen Beruf und im gleichen Job zuverlässig ihre Aufgaben erledigen. Sie sind zufrieden mit der Herausforderung und dem geregelten Tagesablauf. Treue Mitarbeiter sind sehr wertvoll! Sie unterstützen die Stabilität der Firma in einem guten Sinn. Und plötzlich ist vieles anders. Eine berufliche Veränderung angesagt … Berufliche Veränderung: Warum wir Angst davor haben und wieso der Blick auf unsere Stärken mehr hilft.

Kosmetik-Ausbildung: Geschichte und gut zu wissen

Kosmetik als Traumberuf? Ja! Doch wie hat sich Kosmetik eigentlich entwickelt? Wo und wie ist sie entstanden. Der Begriff Kosmetik geht auf das griechische Wort kosméo (κοσμέω), ordnen, schmücken, zieren zurück. Ein Überblick der Geschichte, insbesondere aus der Antike.

Beruf Coiffeur EBA, EFZ – Schönheit gestalten

Auf meinem Arbeitsweg komme ich täglich an einem Coiffeur Salon vorbei. Mir ist schnell mal aufgefallen, dass die Coiffeur-Mitarbeiterinnen fast jeden Tag eine andere Frisur haben. Und wie es so ist, macht man sich unbewusst so Gedanken, was eine Coiffeuse- oder Coiffeur-Ausbildung und deren Berufsalltag beinhaltet. In diesem Job sind ein gepflegtes Outfit und die Frisurenvielfalt die beste Werbung. Bei mir hat dies (die wohl bewusst angestrebte) Aufmerksamkeit erregt. Ich bin in der Folge diesem Beruf nachgegegangen.

Ein Berufswechsel ist angesagt, wie weiter?

Es spielt keine Rolle mehr, welcher Tag es ist. Die Motivation ist im Keller, das Aufstehen mit diesen Perspektiven ist entsprechend schwer. Warten und hoffen, dass es möglichst schnell Freitag wird. Das ist keine Zukunft. Wer will sich das schon antun? Wenn die Herausforderung und der Sinn für den jetzigen Beruf nicht mehr vorhanden sind, wenn das latente Gefühl da ist, im falschen Job zu sein, dann ist ein Berufswechsel angesagt.

Gefordert und gefördert: Coaching für Führungskräfte

Führungskräfte sind Multitalente. Sie motivieren, treffen Entscheidungen, schlichten, vertreten Firmeninteressen und managen Krisen. Und als wäre das alles nicht schon Herausforderung genug, müssen sie es auch noch mit politischen Turbulenzen aufnehmen, die das Kaufpotenzial ins Wanken bringen. Kein Wunder, dass sie über kurz oder lang an ihre persönlichen Belastungsgrenzen kommen – bis hier her und nicht weiter. Spätestens jetzt braucht es einen starken Partner an seiner Seite, der zu neuen Höchstleistungen anspornt. Und genau hier kommt Coaching für Führungskräfte ins Spiel. Denn selbst unsere Führungselite hat noch lange nicht ausgelernt.

Pflegeberufe gelten allgemein als Berufe mit Sinn

Die Suche nach einem Sinn in unserem Leben gehört zu unserem Menschsein. Als denkende Wesen sehnen wir uns nach Gründen, warum wir leben. Insbesondere in schwierigen Zeiten wie zum Beispiel während der Corona Pandemie, haben wir mehr Zeit uns Gedanken zu machen. Wo Stille ist, wo das Tempo nicht mehr so hoch ist, drängen sich grundlegende Fragen auf. «Was will ich eigentlich?» «Was ist mein Lebenssinn?»

Ein Praktikum finden: Früh sucht, wer ein spannendes finden will!

Die Suche nach einem Praktikumsplatz ist eigentlich gar nicht so schwer. Wenn sich Schülerinnen und Schüler oder Studierende rechtzeitig um eine Stelle bewerben, so haben sie gute Chancen ein spannendes Praktikum zu finden. Während eines Praxissemesters können sie viel lernen und sich beruflich orientieren. Je mehr Einblicke man in verschiedene Firmen gewinnt, desto besser kann man abschätzen, was man später beruflich machen oder eben auch nicht machen möchte.

Jobs für Quereinsteiger: zum Beispiel in den Pflegeberuf?

Die Berufslandschaft verändert sich und somit auch die Anforderungen an die Beschäftigten. Wer beruflich weiterkommen möchte, muss sich stets weiterentwickeln und neue Kompetenzen erwerben. Um den Dynamiken des Arbeitsmarktes gerecht zu werden, ist ein lebenslanges Lernen nicht nur notwendig, sondern für den beruflichen Erfolg essenziell. Unsere Aus- und Weiterbildungslandschaft hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. Neue Chancen für einen Quereinstieg sind entstanden. Zum Beispiel im Pflegeberuf.

Personalrekrutierung – das sind die Vorteile

Der anhaltende Fachkräftemangel führt dazu, dass es immer schwieriger wird gutes Personal zu finden. Besonders kleine und mittlere Unternehmen haben im Vergleich zu grossen bekannten Organisationen nur geringe Chancen, hochqualifizierte Mitarbeiter*innen nachhaltig für sich zu gewinnen. Somit ist die Personalrekrutierung eine der grössten Herausforderungen der heutigen HR-Welt.

Das optimale Trainingslager für das Fussballteam organisieren

So organisieren Sie das optimale Trainingslager für Ihr Fussballteam. Sowohl im Kinder- und Jugendbereich als auch im Erwachsenensport sind Fussballcamps bzw. Trainingslager in vielen Vereinen ein fester Bestandteil. Entweder zur Saisonvorbereitung, in der Winterpause oder auch mal für ein paar intensive Tage während der Saison wird in Trainingslagern Fussball gespielt. Ist eine Mannschaft über mehrere Tage zusammen und können mehrere Trainingseinheiten pro Tag absolviert werden, fördert das in den meisten Fällen nicht nur den Teamgeist, auch der Trainingseffekt ist in der Regel wesentlich grösser als im «normalen» Trainingsbetrieb.
Organisation und Planung eines Fussballcamps – mit professioneller Unterstützung auf das Wesentliche konzentrieren.

Den richtigen Beruf/Job finden? Unsere Möglichkeiten.

Das Gefühl, im falschen Beruf oder Job zu sein, ist schon länger da. Sich am frühen Morgen aufzuraffen, wird immer schwerer. Die Arbeit fällt einem zur Last. Da ist dieser Gedanke, den richtigen Beruf verfehlt zu haben. Was nun? Einen neuen, bzw. den «richtigen» Beruf, Job suchen? Anregungen zum Nachdenken hier im Fokus. Schritt für Schritt eine berufliche Neuorientierung wagen.

Coiffeuse / Coiffeur Ausbildung - Fachkompetenz und Empathie

Etwas Kreatives oder etwas mit Menschen, dies sind Wünsche, die viele Menschen bei der Berufswahl oder einer Umschulung hegen. Was für manche vielleicht nach einem einfachen Haarschnitt mit Smalltalk aussieht, birgt viel Wissen und Professionalität in sich. Der Beruf des Coiffeurs/der Coiffeuse hier im Überblick. 

Berufswahl und Möglichkeiten der Erwachsenenbildung

Es gab eine Zeit, da wurde man in einer einige Jahre dauernden Ausbildung auf mehrere Jahrzehnte Berufstätigkeit vorbereitet. Dies ist vorbei. Der klassische, lineare Karriereweg existiert heute nicht mehr und eine solide Ausbildung oder ein Studium garantieren keinesfalls eine erfolgreiche Karriere. Vielmehr ist die Fähigkeit, sich anzupassen, schnell dazuzulernen und sich an neue Situationen zu adaptieren ausschlaggebend für den Erfolg.

Formenbauer - ein Beruf mit Perspektiven

Sie stehen in der Berufswahl und suchen eine geeignete Lehrstelle? In diesem Beitrag stellen wir Ihnen kurz den Beruf des Formenbauers vor. Dinge wie, zum Beispiel ein Smartphone, müssen geplant und dann als einzelne oder ganze Teile, als Funktionsmuster oder Prototyp produziert werden. In dieser Entwicklungsphase geht es darum, das Produkt zu erfassen, allfällige Fehler zu entdecken und die Haptik (Tastsinn: Wie liegt es in der Hand?) zu testen. Erst nach diesen Tests erfolgt der Auftrag für Klein-, mittlere oder Gross-Mengen. Der eben geschilderte Ablauf zwischen der Idee und der definitiven Produktion eines Produkts ist das Arbeitsfeld eines Formenbauers.

Was macht ein Zimmermann genau?

Es gibt viele Berufe, die uns zuwenig bewusst sind. Insbesondere in einer Dienstleistungsgesellschaft rücken zum Beispiel Handwerkerberufe in den Hintergrund. Zum Beispiel der Beruf des Zimmermanns. Was nach Tradition klingt, arbeitet heute mit hochmodernen Hilfsmitteln. Hier ein kleiner Einblick in dessen vielseitigen Tätigkeiten.

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Sozialpädagogen aus?

Wer Menschen aus einer Notlage heraushelfen möchte, besitzt dafür unterschiedliche Optionen. Eine von ihnen wird im Beruf der Sozialpädagogik gesehen: Die Beratung und die Betreuung solcher Personen, die den Lebensalltag nicht mehr alleine bestreiten können, gilt als wichtiger Dienst an der Gesellschaft.

Der Gartenarchitekt gestaltet natürliche Zukunft

Wir wollen mitgestalten. Gestaltung ist ein entscheidendes Element des menschlichen Wesens: Zwischenmenschliche Beziehungen und gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge, Kunstwerke, Produkte, Innenräume und ganze Landschaften werden durch Menschen gestaltet und geprägt.

Team Event Ideen: Outdoor miteinander erleben

Ein Team wird nicht zufällig erfolgreich. Im Berufsleben gilt wie im Sport: Das Team muss aufgebaut, gecoacht und gestärkt werden, damit es gemeinsam Höchstleistungen erzielt. Teamevent Ideen tragen dazu bei, sich selbst und die anderen in einem anderen Kontext zu erfahren und stärker zusammenzuwachsen. Der Einzelne kann sein Selbstbewusstsein stärken, indem er erfährt, dass er für die Gruppe wertvoll ist und dass er viel mehr kann, als er sich das bisher selbst zugetraut hätte. In der Praxis hat sich besonders das Outdoor Teambuilding bewährt. Das Team muss in der Natur gemeinsam verschiedene Herausforderungen bewältigen und erlebt unmittelbar die Vorteile eines starken Teams.

Erwachsenenbildung als Chance wahrnehmen

Man hat nie ausgelernt: Gerade im Erwachsenenalter wird man sich der Wahrheit dieser Maxime bewusst. Zwar hat die Erwachsenenbildung seit Anfang des 19. Jahrhunderts Konjunktur, doch erst in den letzten Jahren hat sich das Angebot auf alle nur erdenklichen Themenbereiche ausgeweitet. Erwachsene lernen sowohl in Kursen als auch auf eigene Faust. Oft wird bereits bestehendes Wissen aufgefrischt, doch viele Erwachsene greifen auch auf Bildungsangebote zurück, in deren Rahmen sie mit gänzlich neuem Lernstoff konfrontiert werden.

Berufe in der Schweiz: Entwicklung, Möglichkeiten, Quereinstiege

In der Schweiz gibt es (laut offiziellem schweizerischen Informationsportal der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung; berufsberatung.ch) um die 2.600 Berufe. Diese lassen sich nach Funktion und Branchen in die drei klassischen Wirtschaftssektoren einteilen. Während der primäre Sektor die Aufgabe der Rohstoffgewinnung erfüllt und aus den Branchen Land- und Forstwirtschaft sowie Energiewirtschaft und Bergbau besteht, geht es im sekundären Sektor um die Materialverarbeitung, also die Industrie, und unter anderem um die Branchen Nahrungs- und Genussmittel, Textil und Bekleidung, Bau, Chemie, Metalle und Elektronik. Der tertiäre Sektor hingegen ist der immer weiter zunehmende Dienstleistungssektor, der unter anderem den Handel, die Banken und die Versicherungen sowie das Unterrichtswesen und den Tourismus umfasst.

Aktuelle Pflegeberufe in der Schweiz

Obwohl die Schweiz im internationalen Vergleich nach wie vor über ein gut aufgestelltes Gesundheitssystem verfügt, offenbaren sich immer wieder auch Lücken in der medizinischen Versorgung alter sowie anderweitig pflegebedürftiger Menschen. Grund dafür ist vor allem ein akuter Mangel an gut ausgebildetem Pflegepersonal. Dieser Mangel an Fachkräften wiederum liegt darin begründet, dass immer weniger Personen eine Ausbildung in der Pflege machen. Darüber hinaus trägt der demographische Wandel dazu bei, dass sich die Situation von Jahr zu Jahr weiter verschärft. Es fehlt an qualifizierten Arbeitskräften, so dass viele Schweizer Pflegeeinrichtungen darauf angewiesen sind, nach Personal im Ausland, etwa im benachbarten Deutschland, zu suchen. 3 Berufe im Kurzporträt, die sich für einen Quereinstieg eignen.

Agile Arbeitswelt: Begriffe, Bedeutung, Hintergrund

Wieso muss immer alles top-down von der Chefin bis zum untersten Mitarbeiter abgesprochen werden, bevor der Ball ins Rollen kommt? Fast jede Arbeitnehmerin kennt solche nervenden Momente der Warterei, des Zögerns, des Hin-und-Hers. Wichtige Zeit verstreicht und die Ungeduld wächst. Soforthilfe bringen sogenannte agile Arbeitsmethoden.

Sozialpädagoge, Sozialpädagogin - Begleiten in schwierigen Lebenssituationen

Unabhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung in der Schweiz, die in der heutigen vernetzten Welt von der globalen Wirtschaft abhängt, wird im sozialen Bereich stetig Fachpersonal gesucht. Ein Blick auf die gängigen schweizerischen Jobportale zeigt, dass der Bedarf an hoch qualifizierten Sozialpädagogen relativ hoch ist. Wichtige Schweizer Arbeitgeber sind Spitäler und sozialmedizinische Institutionen, wie Heime, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, für Suchtkranke oder andere sozialmedizinische Institutionen aber auch städtische und kantonale Einrichtungen.

Natursteinpflästerung - einer von vielen kreativen Aufgaben des Gartenbauers

Gartenbauer legen Mauern, Terrassen und Wege im Garten an

Es gibt Berufe, wo wir uns noch nie überlegt haben, was alles zur Aufgabenstellung gehört. Wir sehen zwar Fachkräfte am Werk, doch das ist oft nur Stückwerk. Nehmen wir das Beispiel des Berufs Gartenbauer. Lassen Sie sich mit einem kleinen Blick hinter die Kulissen dieses Berufbildes und seiner Vielfalt überraschen. Zum Beispiel mit dem Spezialgebiet Natursteinbeflästerung.

Arbeiten mit Kunststoff als Kunststoffspritzer / Kunststofftechnologe

Ausbildung-Tipps.ch hat auch viele Besucher aus Deutschland. Darum stellen wir hier ein Berufsbild vor, dass in Deutschland angeboten wird. In der Schweiz ist dieses Berufsbild wohl am ehesten mit dem, des Kunststoffverarbeiter/in, Schwerpunkt Spritzgiessen vergleichbar.

Herrencoiffeur: Ein Berufsbild aus der Sicht eines Kunden

Was macht eigentlich ein Herrencoiffeur genau? Hat er die gleiche Bedeutung wie die Coiffeuse für die Frauen? Ein Berufsbild und seine Vorteile, hier aus der Sicht eines Kunden dargestellt.

Kompetenzen und Begabungen entdecken und fördern

Mit nahezu Vollbeschäftigung in unserem Land leben wir in einer tollen Zeit. Die Chance ist hoch, dass wir unsere Begabungen im Beruf vollständig ausleben können. Aber tun wir das? Oft verlieren wir im Alltagsstress unsere Begabungen aus den Augen. Das macht viele unglücklich. Wir müssen unsere Stärken neu kennen lernen und sie in unserem Beruf gezielt einsetzen!

Durchsetzungsvermögen: Mit Selbstbewusstsein Hürden abbauen

Wie soll ich das bloss schaffen? Jeder kennt solche Momente der Hilflosigkeit. Alles scheint gegen uns zu arbeiten, die Situation lässt uns kaum mehr Luft zum Atmen. Es fühlt sich an, als ob der Kampf bereits verloren ist. Doch das Gute ist: Man kann diesen Kampf beenden, ohne sich selbst aufzugeben. Im Gegenteil: Hier beginnt ein wichtiger Prozess, in dem das eigene Durchsetzungsvermögen gestärkt werden kann. Wie geht das? Zunächst einmal mit dem Verstehen, dass Selbstbewusstsein mit dem eigenen Durchsetzungsvermögen in Zusammenhang steht.

Umschulungen in der Schweiz

Eine Umschulung ist eine Aus- oder Weiterbildung, bei der man einen neuen Beruf erlernt oder die Qualifikation für eine neue Tätigkeit in einem neuen Berufsfeld erwirbt. Die Umschulenden können im Falle einer Umschulung bereits über Berufserfahrung in einem Erstberuf und mit fortgeschrittenem Alter auch über eine grössere Lebenserfahrung zurückgreifen. Dadurch kann die Umschulung üblicherweise in einer kürzeren Zeit absolviert werden als eine normale berufliche Erstausbildung.

Auf dem Weg zum Traumjob müssen Sie den Bewerbungsprozess erfolgreich durchlaufen, indem Sie sich positiv von Mitbewerbern abheben und den zuständigen Personaler von sich überzeugen. Selbst wer dem Anforderungsprofil genügt und gute Zeugnisse und Berufserfahrung vorweisen kann, hat die Einladung zum Vorstellungsgespräch noch längst nicht in der Tasche. Eine originelle Bewerbung, die im Gedächtnis bleibt, ist der Schlüssel zum Erfolg. Mit unseren Tipps und Tricks schreiben Sie eine Bewerbung, die sich von der Masse abhebt und die Tür zu Ihrem Traumjob öffnet.

Was wollten Sie als Kind für einen Beruf erlernen? Polizist, Lehrer, Zugführer? In der Regel wurden immer die gleichen Berufsbilder aufgezählt. Warum? Weil wir die anderen nicht kannten und uns darum keine Vorstellung darüber machen konnten. Darum ist es wichtig, dass Unternehmen diese interessierten Menschen vorstellen – und sind sie noch so klein. Ein Beispiel von im Ausbildungszentrum Winterthur. Ein Blog meiner Kollegin Jasmin Taher.

Ganz praktische und gelebte Theologie

Wenn man einen Pfarrer fragt, was er unter praktischer Theologie versteht, wird er Predigtkunde, Hymnologie oder Liturgik aufzählen. In unserem nachfolgenden Blog geht es aber weniger um die Ausbildung, sondern um das, was in der Praxis umgesetzt wird. Denn erst da wird Theologie auch wirklich wirksam. Meine Kollegin, Jasmin Taher, hat recherchiert und ist auf eine spannende Familie gestossen.

Psychologie Studium: Hintergründe im Vordergrund

Psychologie ist im Trend. Wenn man sich Umfragen zu Berufswünschen anschaut, gehört das Berufsfeld Psychologie zu den Toptreffern. Besonders bei Frauen ist der Beruf sehr beliebt, nicht ohne Grund. Denn viele Menschen wünschen sich, nicht nur finanziell über die Runden zu kommen, sondern in ihrer Tätigkeit auch Erfüllung, Tiefgang und Leidenschaft zu erleben.

Eine Lehrstelle finden: nützliche Tipps

Den richtigen Beruf wählen mit 16 Jahren oder doch lieber eine weiterführende Schule besuchen? Für viele Jugendliche ist es schwierig, sich im jungen Alter festzulegen. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Fort-, Weiterbildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten während des ganzen (Berufs-) Lebens. Aber wie kann ich überhaupt herausfinden, was ich beruflich machen will?

Kommunikation: Die richtigen Worte und Bilder finden

Etwas kommunizieren ist bei näherem Betrachten eine halbe Wissenschaft. Ob Kommunikation im Web, oder Print oder sonstwo stattfindet, sie ist nie gleich. Jedes Medium hat seine Regeln. Das zeigen auch die nachfolgenden Gedanken von Jasmin Taher, die als Texterin tätig ist. Ein Einblick in einen spannenden und gleichzeitg herausfordernden Berufsalltag.

Mein Sohn wurde diesen Sommer nach vielen Jahren des Jammerns – «Mama, ich will auch in die Schule gehen!» – endlich eingeschult. Seither bekomme ich jeden Morgen zu hören: «Mama, ich mag heute nicht in die Schule.» oder «Mama, warum herrscht bei uns Schulpflicht?» Hintergründe und Geschichte, wie die Schulpflicht entstanden ist.

Als Berater, Coach oder Mentor beruflich tätig sein

Beruflich selbstständig sein, das wünschen sich viele. Doch oft bleibt es beim Traum und der Schritt in die Wirklichkeit scheitert an persönlichen Ängsten. Das muss nicht sein. Tipps für eine Berater-Ausbildung. Sie haben eine Geschäftsidee und sind doch blockiert, den entscheidenden Schritt zu wagen? Wie hoch werden die benötigten Investitionen sein? Was ist zum Beispiel, wenn man vom Ausland, von einer bestimmten Währung abhängig ist? Welches Potenzial ist für Ihr Unternehmen vorhanden? Fragen über Fragen.

Berufliche Neuorientierung Generation 50 Plus - Tipps

Bei Menschen ab ca. 50 Jahren läuft die Jobvergabe oft nicht über klassische Bewerbungsprozesse, sondern über persönliche Kontakte und Empfehlungen. Wer sich mit über 50 beruflich neu orientieren möchte, erleichtert sich den Jobwechsel daher erheblich, wenn er über ein gut funktionierendes Netzwerk verfügt.

Büroeinrichtungen in einem Grossraum-Büro

«My home is my castle!» Die meisten von uns verbinden mit dieser Aussage ein sehr angenehmes Gefühl. In unserem «castle» fühlen wir uns wohl, fernab aller Hektik. In der modernen Büro- und Arbeitswelt hat dieses Gefühl allerdings nichts zu suchen. Statt motivierender Heimatgefühle herrscht dort Leistungsdruck, verbunden mit engen Raumverhältnissen.

Berufswechsel zum eidg. Betrieblichen Mentor

«Jeder zweite Lehrling wechselt später den Beruf» berichtete das Echo der Zeit von Radio SRF in seiner Sendung «Mit Doppelqualifikationen zum Erfolg». Das sei nicht verwunderlich, denn auf gut 240 Lehren «können über 800 verschiedene Berufe in der Höheren Berufsbildung aufgebaut werden.» Berufswechsel – ein Thema nicht nur kurz nach der Lehre. Denn lernen tun wir bekanntlich ein Leben lang.

Coaching vs. Beratung – Zur Geschichte des Coachings

Coaching erfreut sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit. Nicht nur Spitzensportler und Führungskräfte nehmen Coachings in Anspruch, um Topleistung in ihrem Feld abzurufen. Menschen jeden Alters und Berufes möchten sich durch Coachings persönlich weiterentwickeln.

Der Fitnesstrainer weiss Rat

Haben Sie sich fürs neue Jahr auch vorgenommen, mehr Sport zu machen, abzunehmen, gesünder zu essen? Es ist ziemlich schwierig mit alten Gepflogenheiten zu brechen, denn der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Althergebrachte Muster abzulegen, ist einfacher gesagt als getan. Die gewohnten Verhaltensweisen sind meist so fest in unser Leben und unseren Alltag integriert, dass sie schwer zu ändern sind. Selbst wenn der Wille gross ist, scheitern wir oft an unseren Vorsätzen und schaffen es nicht, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Trends in der Schweizr Berufslandschaft 2018

2018 wird ein spannendes Jahr für die Schweizer Wirtschaft. Herausforderungen für Unternehmen sind besonders die rasant voranschreitende Digitalisierung sowie ein Mangel an Fachkräften. Wie nie zuvor stehen die Zufriedenheit und Motivation der Arbeitnehmer im Fokus und sind ausschlaggebend für den Erfolg eines Unternehmens.

Vom Bader zum Coiffeurberuf

Heute heissen sie Hairdresser, Hair-Artists, Barbiers und Coiffeure. Sie verkörpern den urbanen Lifestyle und sind mit ihrem schicken Salons nicht mehr aus den Trendvierteln wegzudenken. Doch woher kommt eigentlich dieser Beruf und wie hat er sich entwickelt? Die Geschichte der Frisuren und Friseure ist voller Überraschungen.

Burnout, Stress, Depression, Energiemangel

Wir brauchen Herausforderungen. Sie gehören zu unserem Menschsein, zu unserer Persönlichkeitsentwicklung. Besonders, wenn wir sie überwinden und daran wachsen können. In unserer Leistungsgesellschaft geht es aber oft um immer mehr Leistung in immer kürzerer Zeit. Um immer mehr Möglichkeiten, die sich laufend weiterentwickeln. Immer mehr berufliche Präsenzzeit, auch in unserer Freizeit. Wer zu fest gefordert ist, ist überfordert! Deshalb braucht unser Körper unterstützende Hilfe. Zum Beispiel mit Vitamin B Präbaraten.

E.Driver Auto-Theorieprüfung

Pressemeldung: Wer mobil unterwegs sein will, muss sich zuerst ein Grundwissen rund um den Strassenverkehr und seinen Regeln für Auto, LKW und Motorrad aneignen. Das geht ganz einfach, dank der e.driver-Lernsoftware für die Verkehrs-Theorieprüfung.

Erfolgreich bewerben: Was habe ich als Jobsuchender zu bieten?

«Ü-50: Mythos Abstellgleis» tituliert der Tagesanzeiger seinen Blog vom 27. März 2017 (Autorin Aniela Wirz). Es ist ein Versuch, ein Vorurteil gegenüber einer grossen Problematik abzubauen. Der Blick auf die Kommentare zeigt dann auch, dass es bei einem Versuch geblieben ist. Nahezu alle Kommentar-Schreibenden kritisieren den fehlenden Praxisbezug.

Berufung finden und leben

Erinnern Sie sich an Ihren Berufswunsch, als Sie noch Kind waren? Polizist, Zugführer, Arzt und vieles andere zählten wir damals auf. Und was ist letztendlich aus diesen Vorstellungen geworden? Vielleicht müssen wir die Frage anders stellen: Warum ist nichts daraus geworden? Oder: Hat sich ansatzweise etwas davon erfüllt? Eine Spurensuche nach dem Traumberuf, nach dem Ziel die eigene Berufung zu finden.

Coiffeuse Ausbildung - Glücksgefühle beim Kunden auslösen

Arianna Maraffino mit einer aschblonden, lockigen Löwenmähne und Anita Bosshard mit einer schwarzen, glatten Kurzhaarfrisur. Unterschiedlicher könnten die Frisuren der beiden Frauen vor mir nicht sein. Und doch haben sie eine Gemeinsamkeit. Sie arbeiten beide im gleichen Coiffeur-Salon.

Coaching Ausbildung: Welche ist die richtige?

«Das Coaching-Siegel ist ein teures Muster ohne Wert» titelt die Welt in ihrem Artikel vom 15.3.2014. Sie spricht damit ein Problem an, das nicht ganz von der Hand zu weisen ist. Denn viele Anbieter einer Ausbildung und aktive «Coachs» sprechen von Coaching, auch wenn sie etwas völlig anderes meinen. Wie man sich als neutraler Interessent informieren kann und auf was man achten muss.

Persönlichkeitsentwicklung als Dauerauftrag führt auch zur Entschleunigung

Entschleunigung oder anders gesagt: Tempo rausnehmen. Was bedeutet das genau? Eine kleine Analyse, wie Langsamkeit produktiv sein kann. Da sind sie wieder, die zahlreichen – oft nicht einmal bewusst bestellten – Newsletter von Firmen, die mir Produkte oder Dienstleistungen anbieten, für die ich absolut kein Interesse habe. Abbestellen wird zur wöchentlichen Aufgabe. Klar, es sind ja nur ein paar Minuten.

Work-Life-Balance: Beruf und Privatleben: «Geschwister» im Kampf um Aufmerksamkeit

Beruf und Privatleben: «Geschwister» im Kampf um Aufmerksamkeit Darf ich vorstellen: Familie Work Life Balance. Sie besteht aus Vater Persönlichkeitsentwickler, Mutter Verantwortung und den Geschwistern Beruf und Privatleben. Um letztere […]

Bewerbungen: Darauf sollten Sie achten.

  Bewerbungen schreiben braucht viel Motivation und Geduld. Wie steigert man die Chance, auf den Arbeitsmarkt wahrgenommen zu werden? Sie entdecken im Internet oder in einer Zeitung ein Stelleninserat, das […]

Vorteile der Aus- und Weiterbildung in der Schweiz

Soll bei der Bildung gespart werden? Diese Frage stellt sich nur, wenn man deren Nutzen nicht erkennt. Eine kleine Analyse. «Bildung ist das, was übrigbleibt, wenn der letzte Dollar weg […]

Neuorientierung mit 50 Plus, Chancen und Risiken

In den 1960er Jahren betrachtete man den Ruhestand als Erholung vom harten Arbeitsleben. 30 Jahre später ging es darum, verpasste Möglichkeiten nach zu erleben. Heute wollen wir vital und aktiv sein. Die Planung der dritten Lebenshälfte ist angesagt!

Individualpsychologie: Konfliklösung, Teamentwicklung fördern

Konfliktpotenzial: Dem Vorurteil fehlt das gerechte Urteil. Hand aufs Herz: Wir fallen immer wieder rein. Wir verurteilen Menschen ohne ein fundiertes Hintergrundwissen – aufgrund ihres Äusseren und aufgrund unserer inneren Werte. Wir bringen uns somit selbst oft darum, zahlreiche Möglichkeiten anderen Denkens und anderer Lebensarten zu entdecken, bzw. sie zuzulassen. Mit unserem Denken legen wir Basis für Konflikte, können jedoch auch zu deren Lösung beitragen.

Management by Ausbildung – Diese Punkte sollten Sie bei Ihrer Karrierplanung berücksichtigen

Weiterbildung: Die nächsten Schritte gezielt planen Endlich: Die Bestätigung für die Aus- oder Weiterbildung liegt auf dem Tisch.Die nächsten 2 Jahre sind verplant. Die Richtung der Karriere ist klar. Das […]

Risiken und Veränderungen im Berufsumfeld

Als Arbeitnehmer sitzt man im gleichen Boot mit dem Arbeitgeber. Je erfolgreicher die Zusammenarbeit, desto mehr profitieren beide. Dasselbe gilt für Risiken. Auch diese betreffen meistens beide Parteien. Veränderungen und […]

Neue Wege finden mit der Hilfe eines Coaches oder Beraters

Probleme können wertvolle Hinweise darauf geben, dass zentrale individuelle Bedürfnisse nicht befriedigt werden. Für die Betroffenen erscheint die Situation aber als Sackgasse. Alleine den Weg aus der Patt-Situation zu finden, wird immer unrealistischer. Irgendwann kommt der Coach ins Spiel.

Homeoffice: Arbeiten von zuhause aus

In der heutigen Zeit müssen Arbeitsplätze immer höheren Anforderungen Stand halten. Die Möglichkeit, seine tägliche Arbeit bequem von Zuhause aus zu erledigen ist sehr verlockend, doch es gibt einige Unterschieden zum herkömmlichen Büroarbeitsplatz, die es hier zu beachten gilt.

Berufung: Wissen und finden

Viele Menschen, gleich welcher Branche und Position, gehen einer Arbeit nach, die sie nicht erfüllt. Sie sind auf der Suche nach Ihrer Berufung.

Unterwegs zum Traum der beruflichen Selbstständigkeit

Ist eine berufliche Selbstständigkeit ein Thema, ein Traum für Sie? Meine Kollegin Jasmin Taher hat sich diesem Thema angenommen. Ein Traum, dem man zumindest einmal im Leben nachgehen sollte, in dem man sich mindestens bewusst informiert.

Lebensstile: Das könnte auf uns zukommen

Der Lebensstil ist etwas, was zwar unsichtbar ist, sich jedoch in Denken und Handlung äussert. Er sorgt für viel Spannung, aber auch für neues konstruktives Denken.

Berufliche Selbstständigkeit: Begleitet werden in Einzelcoachings

Immer wieder müssen Jobs gestrichen werden. Ist man dabei als Mitarbeiter oder als Firma ausgeliefert? Oder kann man sich schon heute auf morgen vorbereiten?

Gärtnerlehre: Arbeitsplatz Natur pur!

Welche Arbeiten beinhaltet eine Gärtnerlehre / Landschaftsgärnerlehre? Welche Kompetenzen werden erlernt und gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten?

Berufung finden – und leben können

Seine Berufung zum Beruf machen, davon träumen viele. Denn wer es schafft, der arbeitet nicht, der «lebt». Wie kann man seine Berufung finden?

Sozialpädagogik: Menschen in Not helfen

Wie kaum ein anderes berufliches Umfeld ist jenes der sozialen Arbeit breit und vielschichtig. Ein berufspädagogisches Studium bereitet ausführlich darauf vor. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie und dem privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Umfeld.

Persönlichkeitsentwicklung als Dauerauftrag führt auch zur Entschleunigung

Was bedeutet Persönlichkeitsentwicklung? Ein Trendwort oder ein Auftrag, uns bewusst einzubringen und uns auf das soziale Umfeld einzulassen?

Team: Gemeinsam unterwegs zu mehreren Zielen

Was ist ein Team? Auf welche Faktoren kommt es an, damit ein Team erfolgreich ist?

Trainingslager: Schwerpunkt auf die Ausbildung setzen

Ein Fussball-Trainingslager muss gut organisiert sein. Nämlich durch einen erfahrenen Profi. So kann sich der Trainerstab auf die Ausbildung der Fussballer konzentrieren.

Berufliche Neuorientierung - Theologie studieren

2015, eine weitere Zeiteinheit neigt sich dem Ende zu. Eine, die schon jetzt auffällt mit ihrer einzigartigen Geschichte. Die Erde hat sich in dieser Zeit 365mal um die eigene Achse gedreht. Damit ermöglicht sie uns und der Fauna und Flora das Überleben.

Auch ein Coach brauch ein Coaching (Supervision)

Supervision bedeutet, als Coach sein eigenes Coaching von anderen Fachkräften überprüfen zu lassen. Sich selbst prüfen, um die Qualität im Coachinggespräch zu steigern.

Selbstcoaching: Im Regen tanzen können

Abgrenzung und doch dabei sein im Berufs- und Alltagsleben. Eine Pflichtübung, die erlernt werden muss.

Beobachten und (berufliche) Neuorientierung: Offenheit hält fit

Unsere (Berufs)Welt ist schnelllebig und dynamisch. Beobachten und Neuorientierung werden zur Pflicht.

Büroeinrichtung morgen: Das Büro der Zukunft und sein Einfluss auf die Mitarbeiter

Grossraum-Büros sind im Trend. Sie sollen helfen, Kosten zu sparen und fordern Mitarbeitern einiges ab.

Mit einem Coaching Berufsstress angehen

Was ist gute Arbeit? Klar, die Antwort fällt je nach Zielgruppe unterschiedlich aus. So würden Arbeitgeber andere Ziele formulieren als Arbeitnehmer.

Klimawandel, Umwelttechnik als berufliche Vision

Berufe mit Zukunft. Hier ein Beispiel – ein Beruf mit Sinn: Energie- und Umwelttechnikingenieure und -ingenieurinnen FH (Bachelor of Science).

Betreuung von Flüchtlingen: Facettenreiche Berufsbilder für ein vielschichtiges Problem

Die Flüchtlingswelle ist nicht nur eine Frage der Soforthilfe. Sie wird auch mittel- und langfristige Auswirkungen haben. Berufsbilder, die in diesem Zusammenhang wichtig werden.

Selbstmanagement: Die Marke «Ich» profilieren

Warum Selbstmarketing wichtig ist und grossen Einfluss auf unser Handeln und unser Image hat.

Teamentwicklung, Teamarbeit: ein jegliches nach seiner Art

Unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen. Ein jegliches auf seine Art, im Verbund eines Teams, führt zum Erfolg.

Aus Glaubenssätze können Konflikte werden. Mit Selbstmanagement verhindern.

Immer die gleichen Stolpersteine. Immer die gleichen Glaubenssätze. Z.B: «Ich genüge nicht.» Was können wir dagegen tun?

Coaching begleitet und fördert

Die Coachingausbildung zum eidg. betrieblichen Mentor findet reges Interesse bei einer breiten Schicht von qualifizierten Berufsleuten. Die Ausbildung richtet sich unter anderem an HR-Verantwortliche, Projektleiter, Führungskräfte, Berater und Trainer.

Bildungsrendite: Bildung und Arbeit müssen sich lohnen ...

Mit der Bildungsrendite soll der Erfolg von Stipendien, bzw. Aufwand und Ertrag im Bildungswesen gemessen werden. Doch reicht diese Rendite für eine aussagekräftige Beurteilung des Bildungserfolgs?

Berufliche Selbstständigkeit: Begleitet werden in Einzelcoachings

So attraktiv die Selbstständigkeit zur Zeit ist, so gross ist auch der Respekt, den man davor hat. Wer sich selbstständig macht, bereitet sich auf vieles vor.

Gott als Coach im Lebens- und Berufsalltag?

Das Übersinnliche als Coach im Lebens- und Berufsalltag? Glaube als Motivationsfaktor? Als Motor für Pflichtbewusstsein, Verantwortung und Risikobereitschaft?

Persönlichkeitsentwicklung: Entdecken, fördern, vorbereitet sein

Persönlichkeitsentwicklung bedeutet, die eigene Hilfe zur Selbsthilfe zu wecken und zu fördern. Präsenter zu sein und positive Spuren zu hinterlassen.

Neue Chance, besseres Leben? - Niederlassung in der Schweiz

Viele, die sich eine neue Existenz aufbauen möchten, bevorzugen das Ausland. Dabei steht die Schweiz an der Spitze, gefolgt von Singapur und China. Was es braucht um sich in der Schweiz nieder zu lassen.

Selbstbewusstsein stärken – innere Stabilität fördern

Der erste Eindruck hinterlässt nachhaltige Spuren. Wie treten wir auf? Wie reden wir? Ist unsere Stimme schwankend? Ist sie stabil? Spürt das Gegenüber Unsicherheit? Wir kommunizieren. Bewusst und unbewusst. Senden Signale aus und stossen dabei auf andere Signale. Entscheidenwichtig in dieser Interaktivität ist unser Selbstbewusstsein!

Wann ist ein Coaching angesagt und wann eine Beratung?

Coaching, Mentoring, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie – manche sehen im psychologischen Begriffsdschungel den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Was ist was?

Der Schritt in die Selbstständigkeit

50 Plus und entlassen worden? Auch wenn es nicht so aussieht, kann die Freistellung / Entlassung eine Gelegenheit zur beruflichen Neuorientierung werden.

Berufliche Selbstständigkeit: Begleitet werden in Einzelcoachings

Wer sich selbstständig macht, tut dies in aller Regel mit einer längerfristigen Perspektive und muss / will daher auch in wichtigen Fragen zum Beispiel in einem Einzelcoaching begleitet werden.

Personalbeschaffung, aus Vielfalt die richtigen Mitarbeiter wählen

Mitarbeiter sind das höchste und teuerste Gut einer Unternehmung. Fehlanstellungen können kostspielig werden und sie nützen definitiv niemandem etwas. Daher ist es ein Muss, sich bei der Personalrekrutierung genügend Zeit zu nehmen. Doch wie vorgehen und dabei seine täglichen Verpflichtungen nicht vernachlässigen? Zum einen kann die Analyse für eine Personalrekrutierung an einen Mitarbeiter oder an einen externen Personalberater delegiert werden.

Wiedereinstieg in den Beruf

Die Kinder stehen immer mehr auf eigenen Beinen oder sind vielleicht schon von Zuhause ausgezogen. Es bietet sich die Chance den nächsten Lebensabschnitt zu planen.

Weiterbildung planen: Fachkompetenz und soft skills berücksichtigen

Die Berufswelt bewegt sich mit rasender Geschwindigkeit. Wer mitkommen will, muss in Bewegung bleiben. Sowohl was die fachliche Kompetenz als auch führungsspezifische und kommunikative Fähigkeiten angeht.

Konfliktbewältigung frühzeitig angehen

Gleichwertigkeit bedeutet, dass jeder Mensch gleich viel Wert ist. Eine Begegnung zwischen Menschen, die sich gegenseitig bejahen und ihren einzigartigen Wert anerkennen, ist geprägt von Offenheit und Akzeptanz. So können auch Konflikte besser bewältigt werden.