Werbung


Ausbildung-Tipps.ch: Tipps und Checklisten rund um Beruf und Weiterbildung

Dossier berufliche Neuorientierung

Aus dem Berufs- und Alltagstrott ausbrechen. Endlich motiviert in den Tag starten und sich auf den Job freuen! «Einen Beruf finden der Sinn macht.» «Meine Traumberufe als Kinder waren anders, als das was ich jetzt mache.» «Das, was ich jetzt mache, möchte ich nicht bis zur Pensionierung machen!» Vielleicht sind diese Sätze ein wenig übertrieben. Sie stammen von Menschen die in einem Coachinggespräch nach neuen Wegen gesucht haben. Manchmal hat man eben diese Gedanken. Und wenn sie hartnäckig sind, dann sollte eine berufliche Neuorientierung durchaus mal angedacht werden.

Wie kann man die eigene Berufung suchen und finden?

Wo sind die Trends, in denen neue Berufe geschaffen werden? Welche Umschulung ist die beste? Wo sind die Chancen am Grössten als Quereinsteiger einen neuen Beruf zu finden? Muss ich mich, kann ich mich beruflich selbstständig machen? Ist man am Ende doch im richtigen Job?

Fragen über Fragen, einige davon werden in den nachfolgenden Blogs zu Berufung und berufliche Neuorientierung thematisiert.

Berufliche Neuorientierung ist ein Prozess, der genügend Zeit beanspruchen darf.

Berufung finden, dank beruflicher Neuorientierung?

Berufliche Neuorientierung ist ein Prozess, der genügend Zeit beanspruchen darf.

Werbung

Möchten Sie Coach werden?

Coaching kann vielseitig eingesetzt werden und zwar im beruflichen wie im privaten Umfeld. Man kann sich selbst coachen oder seine Mitmenschen. Im mittlerweile umfangreichen Coachingangebot im Internet, empfiehlt Ausbildung-Tipps.ch den «10-tägigen Studiengang für angewandtes Coaching» (PDF) von Coachingplus. Diese Ausbildung bildet eine wichtige Grundlage auf dem Weg zum Fachausweis eidg. Betrieblicher Mentor FA. Profitieren Sie von über 20 Jahren Coaching-Erfahrung des Referenten und Buchautors Urs-R-Baertschi.

Diese Coaching-Ausbildung wird durch Subjektfinanzierung des Bundes 50 % günstiger

Blogs mit weiterführenden Fragen und Tipps zum Thema berufliche Neuorientierung

Umschulungen in der Schweiz

,
Eine Umschulung ist eine Aus- oder Weiterbildung, bei der man einen neuen Beruf erlernt oder die Qualifikation für eine neue Tätigkeit in einem neuen Berufsfeld erwirbt. Die Umschulenden können im Falle einer Umschulung bereits über Berufserfahrung in einem Erstberuf und mit fortgeschrittenem Alter auch über eine grössere Lebenserfahrung zurückgreifen. Dadurch kann die Umschulung üblicherweise in einer kürzeren Zeit absolviert werden als eine normale berufliche Erstausbildung.

Wunschberuf Psychologe

, ,
Psychologie ist im Trend. Wenn man sich Umfragen zu Berufswünschen anschaut, gehört das Berufsfeld Psychologie zu den Toptreffern. Besonders bei Frauen ist der Beruf sehr beliebt, nicht ohne Grund. Denn viele Menschen wünschen sich, nicht nur finanziell über die Runden zu kommen, sondern in ihrer Tätigkeit auch Erfüllung, Tiefgang und Leidenschaft zu erleben.

Berufliche Neuorientierung über 50 – Deshalb ist ein Netzwerk Pflicht

, ,
Bei Menschen ab ca. 50 Jahren läuft die Jobvergabe oft nicht über klassische Bewerbungsprozesse, sondern über persönliche Kontakte und Empfehlungen. Wer sich mit über 50 beruflich neu orientieren möchte, erleichtert sich den Jobwechsel daher erheblich, wenn er über ein gut funktionierendes Netzwerk verfügt.

Berufswechsel angesagt? Menschen Begleiten als Neuorientierung?

,
«Jeder zweite Lehrling wechselt später den Beruf» berichtete das Echo der Zeit von Radio SRF in seiner Sendung «Mit Doppelqualifikationen zum Erfolg». Das sei nicht verwunderlich, denn auf gut 240 Lehren «können über 800 verschiedene Berufe in der Höheren Berufsbildung aufgebaut werden.» Berufswechsel - ein Thema nicht nur kurz nach der Lehre. Denn lernen tun wir bekanntlich ein Leben lang.

Die Geschichte der Frisuren und der Friseure

, ,
Heute heissen sie Hairdresser, Hair-Artists, Barbiers und Coiffeure. Sie verkörpern den urbanen Lifestyle und sind mit ihrem schicken Salons nicht mehr aus den Trendvierteln wegzudenken. Doch woher kommt eigentlich dieser Beruf und wie hat er sich entwickelt? Die Geschichte der Frisuren und Friseure ist voller Überraschungen.

Berufswechsel angesagt. Umorientierung ja. Doch in welche Richtung?

,
Es spielt keine Rolle mehr, welcher Tag es ist. Die Motivation ist im Keller, das Aufstehen mit diesen Perspektiven ist entsprechend schwer. Warten und hoffen, dass es möglichst schnell Freitag wird. Das ist keine Zukunft. Wer will sich das schon antun? Wenn die Herausforderung und der Sinn für den jetzigen Beruf nicht mehr vorhanden sind, wenn das latente Gefühl da ist, im falschen Job zu sein, dann ist ein Berufswechsel angesagt.

Berufung finden – Wenn aus einem Traum ein Beruf wird

, ,
Erinnern Sie sich an Ihren Berufswunsch, als Sie noch Kind waren? Polizist, Zugführer, Arzt und vieles andere zählten wir damals auf. Und was ist letztendlich aus diesen Vorstellungen geworden? Vielleicht müssen wir die Frage anders stellen: Warum ist nichts daraus geworden?

Bewerbungen: Ihr einzigartiger USP und warum man gerade Sie anstellen sollte

,
Bewerbungen schreiben braucht viel Motivation und Geduld. Wie steigert man die Chance, auf den Arbeitsmarkt wahrgenommen zu werden? Sie entdecken im Internet oder in einer Zeitung ein Stelleninserat, das Sie sehr spannend finden. Auf so…

Vorteile der Aus- und Weiterbildung in der Schweiz

,
Soll bei der Bildung gespart werden? Diese Frage stellt sich nur, wenn man deren Nutzen nicht erkennt. Eine kleine Analyse. «Bildung ist das, was übrigbleibt, wenn der letzte Dollar weg ist.» (Mark Twain) Der US-amerikanische Schriftsteller…

Risiken und Veränderungen im Berufsumfeld

, ,
Als Arbeitnehmer sitzt man im gleichen Boot mit dem Arbeitgeber. Je erfolgreicher die Zusammenarbeit, desto mehr profitieren beide. Dasselbe gilt für Risiken. Auch diese betreffen meistens beide Parteien. Veränderungen und Risiken im…

Berufliche Selbstständigkeit

,
Ist eine berufliche Selbstständigkeit ein Thema, ein Traum für Sie? Meine Kollegin Jasmin Taher hat sich diesem Thema angenommen. Ein Traum, dem man zumindest einmal im Leben nachgehen sollte, in dem man sich mindestens bewusst informiert.

Berufung finden – und leben können

, , ,
Seine Berufung zum Beruf machen, davon träumen viele. Denn wer es schafft, der arbeitet nicht, der «lebt». Wie kann man seine Berufung finden?

Lebenslanges Lernen

, ,
Wie kaum ein anderes berufliches Umfeld ist jenes der sozialen Arbeit breit und vielschichtig. Ein berufspädagogisches Studium bereitet ausführlich darauf vor. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie und dem privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Umfeld.

Am Ende eines Jahres, am Anfang einer beruflichen Neuorientierung?

,
2015, eine weitere Zeiteinheit neigt sich dem Ende zu. Eine, die schon jetzt auffällt mit ihrer einzigartigen Geschichte. Die Erde hat sich in dieser Zeit 365mal um die eigene Achse gedreht. Damit ermöglicht sie uns und der Fauna und Flora das Überleben.

Beobachten und (berufliche) Neuorientierung: Offenheit hält fit

, ,
Unsere (Berufs)Welt ist schnelllebig und dynamisch. Beobachten und Neuorientierung werden zur Pflicht.

Umwelttechnik als berufliche Vision

, ,
Berufe mit Zukunft. Hier ein Beispiel - ein Beruf mit Sinn: Energie- und Umwelttechnikingenieure und -ingenieurinnen FH (Bachelor of Science).

Betreuung von Flüchtlingen: Facettenreiche Berufsbilder für ein vielschichtiges Problem

, ,
Die Flüchtlingswelle ist nicht nur eine Frage der Soforthilfe. Sie wird auch mittel- und langfristige Auswirkungen haben. Berufsbilder, die in diesem Zusammenhang wichtig werden.

Selbstmarketing oder die Marke «Ich»

, , ,
Warum Selbstmarketing wichtig ist und grossen Einfluss auf unser Handeln und unser Image hat.

© Ausbildung-Tipps.ch – überarbeitet 18.9.2019