Ausbildung-Tipps.ch: Tipps und Checklisten rund um Beruf und Weiterbildung

Dossier: Ratgeber Bereich «Ausbildung»

Bildung unterstützt unseren Wohlstand und unsere Sicherheit. Jährlich werden Milliarden für diesen Bereich von Bund, Kanton und Gemeinden investiert. Ausbildung ist eine Stärke der Schweiz, die unsere wirtschaftliche Stabilität unterstützt. Wer sich bildet, sorgt auch für Krisenzeiten vor. Den Wissen hilft in Herausforderungen richtig und anders zu reagieren.

Bildung schafft Vorteile gegenüber den Mitbewerbern aus dem In- wie aus dem Ausland. Sie steht für Qualität für Zuverlässigkeit und für Entwicklung. Ausbildung ist Invest und gehört in jedes Budget!

Ausbildung-Tipps.ch: Tipps und Artikel zu Aus- und Weiterbildung und Beruf

Ausbildung-Tipps.ch: Tipps und Artikel zu Aus- und Weiterbildung und Beruf

Tipps und Artikel zu Aus- und Weiterbildung und Beruf

Welche Ausbildung ist die richtige?

Wer investiert möchte dies auch am richtigen Ort tun. Möchte langfristig profitieren können. Welche Schule ist die richtige? Wo soll man sich weiterbilden? Soll man einen Kurs besuchen, einen Studiengang oder eine mehrjährige Weiterbildung? Recherche im Vorfeld lohnt sich.

Karriereplanung darf durchaus etwas Zeit beanspruchen.

Zudem kommen oft zu den zeitlichen Ivestitionen auch noch Fragen dazu, wie das soziale Umfeld und die eigenen Bedürfnisse in der Zeit der Ausbildung abgedeckt werden können.

Das Thema Bildung, Aus- und Weiterbildung, hier im Dossier Ratgeber Ausbildung – mit Tipps und Checklisten.


Werbung

Möchten Sie Coach werden?

Coaching kann vielseitig eingesetzt werden und zwar im beruflichen wie im privaten Umfeld. Man kann sich selbst coachen oder seine Mitmenschen. Im mittlerweile umfangreichen Coachingangebot im Internet, empfiehlt Ausbildung-Tipps.ch den «10-tägigen Studiengang für angewandtes Coaching» (PDF) von Coachingplus. Diese Ausbildung bildet eine wichtige Grundlage auf dem Weg zum Fachausweis eidg. Betrieblicher Mentor FA. Profitieren Sie von über 20 Jahren Coaching-Erfahrung des Referenten und Buchautors Urs-R-Baertschi.

Diese Coaching-Ausbildung wird durch Subjektfinanzierung des Bundes 50 % günstiger


Blogs mit weiterführenden Fragen und Tipps zum Thema Ausbildung

«Ich muss schnell noch zum Herrencoiffeur.»

,
Was macht eigentlich ein Herrencoiffeur genau? Hat er die gleiche Bedeutung wie die Coiffeuse für die Frauen? Ein Berufsbild und seine Vorteile, hier aus der Sicht eines Kunden dargestellt.

Auf der Suche nach verborgenen Begabungen

,
Mit nahezu Vollbeschäftigung in unserem Land leben wir in einer tollen Zeit. Die Chance ist hoch, dass wir unsere Begabungen im Beruf vollständig ausleben können. Aber tun wir das? Oft verlieren wir im Alltagsstress unsere Begabungen aus den Augen. Das macht viele unglücklich. Wir müssen unsere Stärken neu kennen lernen und sie in unserem Beruf gezielt einsetzen!

Praktische Theologie

,
Wenn man einen Pfarrer fragt, was er unter praktischer Theologie versteht, wird er Predigtkunde, Hymnologie oder Liturgik aufzählen. In unserem nachfolgenden Blog geht es aber weniger um die Ausbildung, sondern um das, was in der Praxis umgesetzt wird. Denn erst da wird Theologie auch wirklich wirksam. Meine Kollegin, Jasmin Taher, hat recherchiert und ist auf eine spannende Familie gestossen.

Die Geschichte der Kosmetik

,
Kosmetik als Traumberuf? Ja! Doch wie hat sich Kosmetik eigentlich entwickelt? Wo und wie ist sie entstanden. Der Begriff Kosmetik geht auf das griechische Wort kosméo (κοσμέω), ordnen, schmücken, zieren zurück. Ein Überblick der Geschichte, insbesondere aus der Antike.

Wie finde ich heraus, was ich beruflich will?

, ,
Den richtigen Beruf wählen mit 16 Jahren oder doch lieber eine weiterführende Schule besuchen? Für viele Jugendliche ist es schwierig, sich im jungen Alter festzulegen. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Fort-, Weiterbildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten während des ganzen (Berufs-) Lebens. Aber wie kann ich überhaupt herausfinden, was ich beruflich machen will?

Kommunikation:Die richtigen Worte für den jeweiligen Leser finden

, ,
Etwas kommunizieren ist bei näherem Betrachten eine halbe Wissenschaft. Ob Kommunikation im Web, oder Print oder sonstwo stattfindet, sie ist nie gleich. Jedes Medium hat seine Regeln. Das zeigen auch die nachfolgenden Gedanken von Jasmin Taher, die als Texterin tätig ist. Ein Einblick in einen spannenden und gleichzeitg herausfordernden Berufsalltag.

Ausbildung Beratung, Coaching & Mentoring

, ,
Beruflich selbstständig sein, das wünschen sich viele. Doch oft bleibt es beim Traum und der Schritt in die Wirklichkeit scheitert an persönlichen Ängsten. Das muss nicht sein. Tipps für eine Berater-Ausbildung. Sie haben eine Geschäftsidee und sind doch blockiert, den entscheidenden Schritt zu wagen? Wie hoch werden die benötigten Investitionen sein? Was ist zum Beispiel, wenn man vom Ausland, von einer bestimmten Währung abhängig ist? Welches Potenzial ist für Ihr Unternehmen vorhanden? Fragen über Fragen.

Die Geschichte der Frisuren und der Friseure

, ,
Heute heissen sie Hairdresser, Hair-Artists, Barbiers und Coiffeure. Sie verkörpern den urbanen Lifestyle und sind mit ihrem schicken Salons nicht mehr aus den Trendvierteln wegzudenken. Doch woher kommt eigentlich dieser Beruf und wie hat er sich entwickelt? Die Geschichte der Frisuren und Friseure ist voller Überraschungen.

e.driver-Lernprogramm: Wissen und Kompetenz ganz praktisch erarbeiten

,
Pressemeldung: Wer mobil unterwegs sein will, muss sich zuerst ein Grundwissen rund um den Strassenverkehr und seinen Regeln für Auto, LKW und Motorrad aneignen. Das geht ganz einfach, dank der e.driver-Lernsoftware für die Verkehrs-Theorieprüfung.

Coaching Ausbildung: Darauf müssen Sie achten

, ,
«Das Coaching-Siegel ist ein teures Muster ohne Wert» titelt die Welt in ihrem Artikel vom 15.3.2014. Sie spricht damit ein Problem an, das nicht ganz von der Hand zu weisen ist. Denn viele Anbieter einer Ausbildung und aktive «Coachs» sprechen von Coaching, auch wenn sie etwas völlig anderes meinen. Wie man sich als neutraler Interessent informieren kann und auf was man achten muss.

Vorteile der Aus- und Weiterbildung in der Schweiz

,
Soll bei der Bildung gespart werden? Diese Frage stellt sich nur, wenn man deren Nutzen nicht erkennt. Eine kleine Analyse. «Bildung ist das, was übrigbleibt, wenn der letzte Dollar weg ist.» (Mark Twain) Der US-amerikanische Schriftsteller…

Management by Ausbildung – Diese Punkte sollten Sie berücksichtigen

, ,
Weiterbildung: Die nächsten Schritte gezielt planen Endlich: Die Bestätigung für die Aus- oder Weiterbildung liegt auf dem Tisch.Die nächsten 2 Jahre sind verplant. Die Richtung der Karriere ist klar. Das erste Schulungsmaterial wurde…

Gärtnerlehre: Arbeitsplatz Natur pur

,
Welche Arbeiten beinhaltet eine Gärtnerlehre? Welche Kompetenzen werden erlernt und gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten? (Von Jasmin Taher) Der kleine Service für unsere einzigartige Natur. Mein Uropa war Gärtner, mein Opa war Gärtner, mein Onkel war Gärtner. Mein Cousin hat eine Gärtnerlehre absolviert, jedoch nie in diesem Beruf gearbeitet. Mein Bruder hat sich an einer Gärtnerlehre versucht, hatte jedoch nicht das nötige «Rückgrat», um die Ausbildung durchzustehen.

Am Ende eines Jahres, am Anfang einer beruflichen Neuorientierung?

,
2015, eine weitere Zeiteinheit neigt sich dem Ende zu. Eine, die schon jetzt auffällt mit ihrer einzigartigen Geschichte. Die Erde hat sich in dieser Zeit 365mal um die eigene Achse gedreht. Damit ermöglicht sie uns und der Fauna und Flora das Überleben.

Stress und Sorge – Hauptthema «Barometer Gute Arbeit»

, , , , , ,
Was ist gute Arbeit? Klar, die Antwort fällt je nach Zielgruppe unterschiedlich aus. So würden Arbeitgeber andere Ziele formulieren als Arbeitnehmer.

Eine neue eidg. Ausbildung findet Anklang!

, , ,
Die Coachingausbildung zum eidg. betrieblichen Mentor findet reges Interesse bei einer breiten Schicht von qualifizierten Berufsleuten. Die Ausbildung richtet sich unter anderem an HR-Verantwortliche, Projektleiter, Führungskräfte, Berater und Trainer.

Bildungsrendite: Der Versuch, Investitionen zu messen.

, ,
Mit der Bildungsrendite soll der Erfolg von Stipendien, bzw. Aufwand und Ertrag im Bildungswesen gemessen werden. Doch reicht diese Rendite für eine aussagekräftige Beurteilung des Bildungserfolgs?

Weitere Themen auf Ausbildung-Tipps.ch

Weitere Websites zum Thema Ausbildung im WWW

© Ausbildung-Tipps.ch – überarbeitet am 23.9.2019 (ar)