Einrichtung eines Homeoffices/ Arbeitszimmers

Homeoffice: Arbeiten von zuhause aus

Arbeitsplätze müssen höheren Anforderungen Stand halten

Die Möglichkeit, seine tägliche Arbeit bequem von Zuhause aus zu erledigen ist sehr verlockend, doch es gibt einige Unterschieden zum herkömmlichen Büroarbeitsplatz, die es hier zu beachten gilt. Angefangen von der Büromöbel-Auswahl, bis hin zu den akkustischen Möglichkeiten.

Bei einem herkömmlichen Bürojob sind in den meisten Fällen feste Arbeitszeiten massgebend, das heisst, es gibt einen strukturierten Arbeitsalltag mit vorgegebenen Zeiten an die sich der Arbeitnehmer halten muss. Pünktlich um 8.00 Uhr hat man im Büro zu erscheinen und muss die vorgegebene Arbeitszeit erfüllen. In einem Home-Office ist das etwas anders. Hier gibt es keine festen Arbeitszeiten, aber trotzdem muss sich der Arbeitnehmer oder auch der beruflich Selbstständige motivieren, sich an die selbstgesteckten Zeiten zu halten. Ein Homeoffice birgt viele nicht berufliche Ablenkungen bei der Arbeit, die es >zu ignorieren oder weitestgehend auszuschalten gilt (siehe «Homeoffice – 6 Tipps», Spiegel.de).

Genauer hinsehen

Beim Homeoffice ist es darum wichtig, es so zu organisieren, dass man konzentriert seiner Arbeit nachzugehen kann.

Bei der Einrichtung eines Homeoffice gibt es einige grundlegende Dinge zu beachten

Der Arbeitsplatz in den heimischen vier Wänden sollte möglichst ungestört sein und sich harmonisch in das Gesamtbild der Wohnung/Einrichtung einfügen. Am besten wäre es natürlich, wenn das Homeoffice in einem eigenen Raum untergebracht wäre. Nicht zu unterschätzen sind die Bedürfnisse der Familie. Zuhause arbeiten bedeutet sichtbar sein. Insbesondere Kleinkinder, können nicht verstehen, warum der Papa oder die Mama nicht gestört werdne kann. Er oder Sie ist ja da.

Wenn Sie für Ihre Arbeit viel Stauraum benötigen wäre ein eigener Raum die ideale Lösung. Es ist auch möglich, den heimischen Arbeitsplatz in einen anderen Raum, der tagsüber, also während Ihrer Arbeit, möglichst wenig genutzt wird, zu integrieren. Je nach den Platzvorgaben die Ihnen zur Verfügung stehen und den Anforderungen, die Sie an einen Arbeitsplatz stellen, können Sie danach die geeigneten Büromöbel aussuchen. Nicht zu unterschätzen sind die entsprechenden Anschlüsse an den zukünftigen Arbeitsplatz. Ist es möglich in der Wohnung einen separaten Telefonanschluss zu integrieren oder um Internet zu empfangen?

Büroeinrichtung: Ein Homeoffice hat oft weniger Platz für Büromöbel als ein Office

Büros haben in der Regel mehr Raum. Ein Homeoffice erfordert eine genaue Planung der Raumeinteilung.

Praxisorientiert einrichten – Vielfalt der Büromöbel nutzen

Bei der Auswahl der Büromöbel ist darauf zu achten, dass Möbel wie Schreibtisch, Stuhl und Schränke, sich bestenfalls harmonisch in die bereits vorhandene Einrichtung einfügen.

Schreibtische, Bürostühle etc., gibt es inzwischen in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen.

Der Schreibtisch sollte so gross gewählt sein, dass Sie bequem an ihm arbeiten können. Aber Achtung: Je grösser der Schreibtisch, desto mehr die Gefahr, dass sich Papierstapel bilden. Drucker und Telefon sollten in erreichbarer Nähe sein und auch die Aktenschränke die Sie für Ihre Arbeit benötigen, sollten ohne grosse Umstände erreichbar sein. Wenn Sie keinen eigenen Raum für Ihr Homeoffice zur Verfügung haben, empfielt sich, den Heimarbeitsplatz vom Rest des Raumes durch einen geeigneten Raumteiler zu separieren. Es liegt oft an den kleinen Details, ob man sich auf seine Arbeit konzentrieren kann. Sowohl die geeignete Büroeinrichtung, wie auch ein klare Kommunikation mit dem sozialen Umfeld, sind wichtige Grundlagen für ein optimales Homeoffice.

Weiterführender Tipp zum Thema Büromöbel

Office-Trade.ch: Büroeinrichtung, Büromöbel, kaufen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar