Schlagwortarchiv für: beruflich selbstständig werden

Ist eine berufliche Selbstständigkeit ein Thema, ein Traum für Sie? Meine Kollegin Jasmin Taher hat sich diesem Thema angenommen. Ein Traum, dem man zumindest einmal im Leben nachgehen sollte, in dem man sich mindestens bewusst informiert.

 

und was dabei vergessen geht…

Selten waren die Bedingungen zur beruflichen Selbstständigkeit besser als heute. Wir sind enorm spezialisiert, arbeiten gerne flexibel und eigenverantwortlich und das Internet bringt Anbieter und Nutzer, egal woher, binnen weniger Klicks zusammen.

Genauer hinsehen:

Doch so attraktiv die Selbstständigkeit zur Zeit ist, so gross ist auch der Respekt, den man davor hat.

So wimmelt es nur so von Ratgebern punkto Finanzen, Distribution und Kundenakquise. Wer sich selbstständig macht, bereitet sich auf alles vor.

Selbstmanagement bleibt auf der Strecke

Wir trainieren unsere Fachkompetenz, steigern unser Wissen und besorgen uns das ideale Equipment. Kommunikation, Buchhaltung – alles wird professionell aufgegleist. Nur eines geht dabei allzu oft vergessen: das überlebenswichtige Selbstmanagement. Wir kennen Burnout, wissen um die Gefahren für unsere Psyche, die gerade in der «Selbst-Ständigkeit» lauern. Work-Life-Balance ist in zu vielen Fällen leider erst retroperspektivisch ein Thema.

Die Achtsamkeit als innerer Coach

Dabei gäbe es viele gute Angebote, Ratgeber und Kurse. Selbstcoaching ist dabei das Stichwort; vergleichbar ist es mit der Achtsamkeit. Und die will geübt sein. Achtsamkeit hilft, die auf mich einwirkenden Einflüsse von aussen zu benennen und besser einzuordnen.

Genauer hinsehen!

Sie hilft, auf die innere Stimme zu hören, von der mich die Welt durch Volumen und Tempo abzulenken versucht.

Achtsamkeit ist ein Coach, der uns auf wichtige Lebensfragen hinlenkt.

Produktiv, erfolgreich und innerlich ruhig

Selbstcoaching ist möglich. Mit der richtigen Anweisung kann jede und jeder die Achtsamkeit als inneren Helfer entdecken und mit ihr leben lernen. Auch oder gerade im Beruf, in der Selbstständigkeit. Erfolgreiches Selbstcoaching hilft, die gesteckten Ziele treu zu verfolgen und Prioritäten konsequenter nachzugehen. Es hilft letztlich, produktiver, erfolgreicher und dabei auch noch ausgeglichener, ruhiger und positiver zu werden. Damit die berufliche Selbstständigkeit auf allen Ebenen gelingen kann.

Autor: GPI®-Coach, Andreas Räber

Andreas Räber, GPI®-Coach, Bäretswil, Zürcher Oberland

Mehr über Andreas Räber erfahren Sie auf Coaching-Persoenlichkeitsentwicklung.ch und Andreas-Räber.ch

 

Weiterführende Tipps für Sie ausgesuchtWeitere Artikel auf Ausbildung-Tipps.ch:

Coaching-Angebote im Internet:

 

Einzelcoachings verhindern Betriebsblindheit

Ein etwas abgedroschener Spruch besagt, «selbstständig» sei die Kombination aus «selbst» und «ständig». Dass dem nicht so sein muss (und nicht so sein soll!), zeigt die Tatsache, dass immer mehr Selbstständige in regem Austausch mit andern stehen und vermehrt in Einzelcoachings investieren. Wer sich selbstständig macht, tut dies in aller Regel mit einer längerfristigen Perspektive

Genauer hinsehen:

– und will demnach auch solide aufgestellt sein, sprich: externe Unterstützung in Anspruch nehmen.

Neben dem Netzwerken und Budgetieren: sich selbst Sorge tragen

Vor allem in der Planungs- und Aufbauphase ist konstruktive externe Begleitung enorm wichtig. Die einzelnen Schritte und Etappenziele wollen gut durchdacht und so geplant sein, dass sie auch umsetzbar sind. Um Ideen zu generieren, ein Netzwerk aufzubauen und eine realistische Budgetierung hinzukriegen, ist Hilfe von aussen unerlässlich. Hinzu kommt die hohe Kunst der Work-Life-Balance:

Genauer hinsehen:

Wer langfristig plant, sollte nicht nur seinem Geschäft, sondern vor allem auch sich selbst Sorge tragen.

Weiterbildungen: Tipps, Tricks und Connections für die Selbstständigkeit

Wo also erhält man Inspiration, wertvolle Tipps und professionelle Begleitung? Viele Selbstständige nutzen die zahlreichen Weiterbildungsanlässe dazu. Dort trifft man seinesgleichen, kann sich austauschen, vernetzen und inspirieren lassen. Eine wertvolle Quelle, die man so oft es geht anzapfen sollte.

Genauer hinsehen:

Fachbezogene Kurse und Events alleine decken jedoch längst nicht alle Bedürfnisse ab, die sich aus einer Selbstständigkeit ergeben.

Einzelcoachings: Für Kraft und Inspiration

Eine weitere Kraft- und Inspirationsquelle, aber auch eine effiziente «Vorbeugemassnahme», sind sogenannte Einzelcoachings. In regelmässigen Sitzungen werden auf individualpsychologischer Grundlage die eigenen Stärken und Schwächen berufsbezogen eruiert und fruchtbar zu machen versucht. Der Nutzen davon ist immens. Wer sich und seine Stärken genau kennt, kann diese in auf dem Markt gezielt einsetzen und somit dem Unique Selling Point näherkommen.

Schliesslich liegt hierin das Geheimnis der Erfolgs:

Genauer hinsehen:

Die vorhandenen Ressourcen zu stärken und zu nutzen, und den Kräfteverschleiss mit Dingen, die einem nicht liegen, möglichst zu verringern.

Autor: GPI®-Coach, Andreas Räber

Andreas Räber, GPI®-Coach, Bäretswil, Zürcher Oberland

Mehr über Andreas Räber erfahren Sie auf Coaching-Persoenlichkeitsentwicklung.ch und Andreas-Räber.ch

 

Weiterführende Tipps für Sie ausgesuchtWeitere Artikel auf Ausbildung-Tipps.ch:

Coaching-Angebote im Internet:

 

Die berufliche Selbstständigkeit hat einen hohen Anreiz. Was gilt es zu beachten? Wichtige Tipps auf einen Blick.

 

Der Lust zur Selbstständigkeit steht oftmals …

die List der Sorgen um die Zukunft entgegen. Die mutmassliche Sicherheit einer festen Stelle tauscht der sicherheitsliebende Schweizer ungern gegen das risikobehaftete Leben als selbstständig Erwerbender. Doch wer wirklich an seine Idee glaubt, der sollte den Sprung ins kalte Wasser wagen und selbstständig werden.

Genauer hinsehen:

Davon profitiert nicht nur er sondern die Schweiz als Ganzes, bilden doch erfolgreiche innovative Start-ups seit jeher das Rückgrat einer gesunden Volkswirtschaft.

Gut gerüstet ins Ungewisse

Die Vorteile der Selbstständigkeit liegen auf der Hand: Wirtschaftliche Unabhängigkeit, keine Vorgesetzten und strukturellen Zwänge, maximale Selbstverwirklichung bei eigens definierbaren Arbeitszeiten, grosse Eigenmotivation und je nach dem ein höheres Einkommen. Der Selbstständige erntet die Früchte der eigenen Arbeit direkt und unmittelbar.
Und doch – es bleibt ein Risiko bei diesem Sprung ins kalte Nass. Niemand kann Ihnen den Erfolg garantieren, wenn sie selbstständig werden. Die Firmengründung ist und bleibt ein Wagnis, ein Abenteuer. Und es liegt im Wortsinn des Abenteuers, dass derjenige, der es unternimmt, auch scheitern kann.

Zum Beispiel finanzielle Risiken mit der richtigen Buchhaltungssoftware minimieren.

Risiken der beruflichen Selbstständigekeit kennen und minimieren

Die Risiken minimieren

Die Hürden der Selbstständigkeit lassen sich ein Stück weit von Ihnen definieren. Minimieren Sie die Risiken, indem Sie auch Kompromisslösungen in Betracht ziehen. Wenn Sie nebenberuflich mit Ihrem eigenen Unternehmen starten, haben Sie weiterhin ein verlässliches Standbein, das Ihnen ein bestimmtes Mass an finanzieller Sicherheit garantiert. Ausserdem kann erwogen werden, ein bestehendes funktionierendes Unternehmen zu übernehmen oder sich in ein Franchising-System einzuklinken.

Beratung in Anspruch nehmen

Lassen Sie sich nicht von der Sorge um die ungewisse Zukunft von einer guten Idee abbringen. Wagen Sie den Sprung ins kalte Wasser! Und nehmen Sie dafür professionelle Beratung in Anspruch.

Genauer hinsehen:

Coaching kann Sie da motivieren, wo Sie noch unnötig zögern, und notfalls dort bremsen, wo Sie zu unbedacht vorpreschen.

Die Gründungspläne zu reflektieren, sich dem eigenen Persönlichkeitsprofil bewusst zu werden und die nächsten Schritte vorzubereiten – dafür lohnt es sich, externes Coaching und professionelle Beratung beizuziehen.

Autor: GPI®-Coach, Andreas Räber

Andreas Räber, GPI®-Coach, Bäretswil, Zürcher Oberland

Mehr über Andreas Räber erfahren Sie auf Coaching-Persoenlichkeitsentwicklung.ch und Andreas-Räber.ch

 

Weiterführende Tipps für Sie ausgesuchtWeitere Artikel auf Ausbildung-Tipps.ch:

Weitere Tipps zum Thema Bildung und Buchhaltung im WWW: