Werbung


Der lange Weg zum gefragten Bauspezialisten

Der lange Weg zum gefragten Spezialisten. Zeitungen, Fernseh- und Radiosender und News-Portale im Internet suchen zu aktuellen Themen die Meinung kommunikationsgewandter Spezialisten. Die Kriterien zur Auswahl solcher Interview-Partner ist klar: Der Bekanntheitsgrad ist wichtig und die entsprechende Ausbildung. Letzteres bildet in jedem Fall immer die Basis. Eine gute Ausbildung ist wichtig, reicht aber nicht, um zum gefragten Spezialisten zu werden. Neben wir ein Beispiel aus dem Bereich Bauen.

Bauberater Spezialist hbq bauberatung GmbH

Die hbq bauberatung GmbH zeigt beim Navigationspunkt «Porträt», welche Ausbildungen der Inhaber absolviert hat. Was auffällt: Von 1982 bis zum Jahr 2009 hat der Geschäftsführer zahlreiche Aus- und Weiterbildungen besucht und erfolgreich abgeschlossen. Weiterbildungen sind für selbstständig Erwerbende ein Muss. Sie signalisieren, dass man auf dem neuesten Stand ist und im Fall vom hier verwendeten Beispiel, dem Bauwesen, dass man die neuesten Entwicklungen kennt.

Im Gespräch bleiben

Aus- und Weiterbildungen sind die Basis. Sind sie abgeschlossen, gilt es im Gespräch zu bleiben. Das kann man mit einem eigenen Webauftritt tun. Dieser muss einfach und verständlich sein und für den Besucher einen klaren Nutzen erbringen.

Ein überzeugendes Konzept verhindert eine Verzettelung der Kräfte und ist bei der Zielgruppe nachhaltiger.

Der Blick auf hbq-bauberatung.ch zeigt zahlreiche nützliche Tools wie diverse Checklisten, Fachartikel, einen 5-Phasen Bau-Check und natürlich einige Referenzen. Damit nicht genug: Es gibt auch viel Neues zur hbq auf Facebook, Google Plus, YouTube und Twitter. Auch eine Bauratgeber-App ist zum Download bereit und enthält zahlreiche nützliche Infos rund ums Bauen. Ein rundum gelungener Auftritt, der mit einem eigenen Baublog, der Bauszene.ch, ergänzt wird.

Die Auswirkungen

Bei der hbq-bauberatung.ch sind in der rechten Spalte noch Bilder von Kassensturz und 10vor10 auf SRF aufgeführt. Wer im Schweizer Fernsehen als Spezialist zu Rate gezogen wird, ist in der Öffentlichkeit anerkannt und hat damit ein wichtiges Ziel erreicht. Die hbq bauberatung gmbH ist ein gutes Beispiel, wie konzeptionelles Vorgehen, Weiterbildungen, dran bleiben etc. Schritt für Schritt zum Erfolg führen. Angefangen hat diese Erfolgsgeschichte mit zwei Ausbildungen: Einer Lehre als Hochbauzeichner und als Maurer.

© Ausbilung-Tipps.ch, überarbeitet am 20.11.2019 (ar)

Weiterführende Artikel auf Ausbildung-Tipps.ch